Sie haben Ihren Anschlussflug unverschuldet verpasst?
Jetzt Entschädigung sichern

Besonders bei längeren Reisen in entfernte Länder, ist es häufig nicht möglich eine Direktverbindung zu buchen. Besonders ärgerlich ist es, wenn der Zubringerflug Verspätung hat und Sie deshalb den Anschlussflug verpassen.

Anspruch auf bis zu
600 € Pro Person!
Anspruch sichern

Verpasster Anschlussflug: Wieviel Entschädigung steht mit zu?

Im Falle eines verpassten Anschlussfluges haben Sie oftmals Anspruch auf eine Entschädigung. Der Europäische Gerichtshof hat entschieden, dass Passagieren ab einer Verspätung von mindestens 3 Stunden eine Entschädigung zusteht. Die Höhe ist abhängig von der zurückgelegten Flugdistanz und ist in der EU-Fluggastrechteverordnung klar geregelt:

- Unwetter

- Naturkatastrophen

- Fluglotsenstreiks

Wichtig: Die Verspätungsdauer am Zielort wird zum Zeitpunkt des Öffnens der Tür gemessen. Das Aufsetzen des Flugzeuges auf der Landebahn ist nicht relevant. Dies entschied der Europäische Gerichtshof (EuGH) am 04. September 2014. Für die Ermittlung der Verspätung Ihrer Ansprüche, wird die Verspätung am endgültigen Zielort zugrunde gelegt.

Wann gilt die EU-Fluggastrechteverordnung?

Die EU-Fluggastrechteverordnung gilt für alle Flüge, die an einem europäischen Flughafen starten. Dabei muss sich weder der Zielflughafen in Europa befinden, noch muss es sich um eine europäische Airline handeln.
Auch Passagiere die von einem außereuropäischen Flughafen starten, können bei Verspätungen oder einem Flugausfall Anspruch auf Entschädigung haben. In diesem Fall muss sich jedoch der Zielflughafen innerhalb der EU befinden und zusätzlich muss die ausführende Airline ihren Hauptsitz in der EU haben.

Welche Voraussetzungen muss mein Flug erfüllen, um Anspruch auf Entschädigung zu haben?

Damit Sie bei einem verpassten Anschlussflug Anspruch auf eine Entschädigung von der Fluggesellschaft haben, müssen einige Bedingungen erfüllt sein:


Die Flüge müssen zusammen gebucht worden sein: Wenn alle Flüge in einer Buchung gekauft wurden, ist die Airline dafür verantwortlich, dass Sie pünktlich am Zielort ankommen. Das gilt auch dann, wenn die Flüge von verschiedenen Fluggesellschaften ausgeführt werden. Wurden aufeinanderfolgende Flüge jedoch getrennt gebucht, so besteht leider kein Anspruch auf eine Entschädigung.

Wann erhalte ich eine Entschädigung für einen verpassten Anschlussflug?

Die Verspätung am endgültigen Zielort muss mindestens 3 Stunden betragen. Manchmal kommt es vor, dass Reisende schnell auf einen Ersatzflug umgebucht werden und das endgültige Ziel mit einer Verspätung unter 3 Stunden erreichen. In diesem Fall, haben Sie leider keinen Anspruch auf eine Entschädigung. Auch wenn der erste Flug eine Verspätung von 3 Stunden hat, der Anschlussflug jedoch erreicht wird, da ausreichend Puffer eingeplant wurde und Sie daher trotzdem pünktlich am endgültigen Zielort ankommen, besteht leider kein Anspruch auf Entschädigung.


Wichtig: Es darf kein Umstand höherer Gewalt Ursache der Verspätung sein. In diesem Fall steht Ihnen keine Entschädigung von Fluggesellschaft zu. Ein außergewöhnlicher Umstand entbindet die Airline jedoch nicht von Ihrer Betreuungspflicht.


Wenn Sie Ihre Anschlussflug verpasst haben, helfen wir Ihnen gerne. Fluggesellschaften weigern sich häufig Reisende zu entschädigen und haben einige Tricks auf Lager. Lassen Sie sich nicht davon abschrecken. Wir setzen Ihre Entschädigung für Sie bei der Airline durch.

Anspruch auf bis zu
600 € Pro Person!
Wie Funktioniert es?
1

Daten
Eingeben

Finden Sie heraus, wie hoch Ihr Anspruch auf Entschädigung ist.

2

Daten Werden
geprüft

Wir prüfen Ihren Anspruch innerhalb weniger Minuten kostenlos und übernehmen den Rest.

3


Entschädigung

Sie erhalten Ihre Entschädigung.
Sofern Ihr Anspruch berechtigt ist, überweisen wir Ihnen Ihr Geld. Die Angelegenheit ist damit für Sie erledigt.